BEHANDLUNG VON KINDERN UND SÄUGLINGEN

Osteopathische Techniken sind ein wirkungsvolles Instrument zur Behandlung von Kindern und Säuglingen. Während der Geburt wirken starke mechanische Kräfte auf den Körper des Babys ein, z.B. an Schädel, Wirbelsäule, Schultergürtel und Becken. Die sanfte Begleitung der craniosacralen Therapie unterstützt die Selbstregulationskräfte nach schweren Geburten, aber auch nach Unfällen, Stürzen oder bei Entwicklungsverzögerung. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind:

  • Schädeldeformationen bei Säuglingen
  • „Schreibabys“
  • KISS-Syndrom
  • Bauchschmerzen und Koliken
  • Konzentrationsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Bewegungseinschränkungen